OpusCapita erhält BMEnet-Gütesiegel Supplier Relationship Management für Source-to-Pay-Lösung und bietet Schnittstelle zu Amazon Business

September 27, 2017

OpusCapita erhält vom Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) ein Gütesiegel für seine integrative Softwarelösung zur Optimierung von Einkauf und Logistik und stellt eine Schnittstelle zu Amazon Business bereit.

Januar 01, 0001

Der Verband zeichnet OpusCapita mit dem BMEnet-Gütesiegel Supplier Relation Management für das Softwarelösungs-Portfolio für Source‑to‑Pay aus. Der BME ist der führende Fachverband für Einkäufer, Supply Chain Manager und Logistiker in Deutschland und Kontinentaleuropa.

”Das Gütesiegel des weithin anerkannten Verbandes BME und die Schnittstelle zum Netzwerk von Amazon Business bestätigt die Reife der eProcurement-Suite und das gesamte Source-to-Pay-Angebot von OpusCapita und zeigt, dass die Funktionen und Funktionalitäten unserer Lösungen den höchsten Ansprüchen und Anforderungen der Branche entsprechen", so Marco Schulten, Geschäftsführer DACH-Region bei OpusCapita.

Das Gütesiegel steht für die geprüfte Qualität, die Markttransparenz und die Zuverlässigkeit eines Softwaresystems und dient als Leitfaden für Unternehmen aus verschiedenen Industrie- und Dienstleistungssektoren, die in eine Systemlösung für Supply Chain Management, Beschaffung oder Logistik investieren möchten.

Die Kriterien für das Gütesiegel umfassen das Lieferantenbeziehungsmanagement entlang der gesamten Wertschöpfungskette: zum Beispiel Lieferanten-Onboarding und Lieferanten-Informationsmanagement, Beschaffungsprozesse, E‑Kataloge sowie elektronische Workflows im Einkauf und in der Rechnungsautomatisierung. Die Anbindung an das Netzwerk von Amazon Business ist ein weiterer Mehrwert für effiziente Beschaffung.

”Das Ermöglichen einer Zusammenarbeit der Lieferanten und Zulieferer wird in der Beschaffung immer wichtiger: von der Suche nach einem Geschäftspartner, der Beschaffung und dem Contracting bis hin zum Einkaufen und Bezahlen, und schließlich auch die Bewertung des Lieferanten und der gekauften Produkte und Dienstleistungen. Das großartige Ergebnis der Bewertung durch den BME und die Schnittstelle zu Amazon Business bekräftigt unsere starken Fähigkeiten, Kundenunternehmen Effizienz für jeden der Schritte im End-to-End-Prozess zu bieten, die dann reibungslose Interaktionen zwischen Käufern und Lieferanten unterstützen”, ergänzt Dirk Fischbach, Leiter der Produktlinie Procurement & Invoice Automation.

Die Lösung für Source-to-Pay von OpusCapita ist einheitlich und cloudbasiert, stellt Sourcing, Beschaffung, Kreditorenbuchhaltung und Kostenmanagement bereit und verbindet Organisationen über das OpusCapita Business Network mit ihren Handelspartnern. Als Ergänzung bietet OpusCapita ebenfalls eine Schnittstelle an, die den Online Product Catalog (OPC) von OpusCapita mit dem professionellen Online-Shopsystem von Amazon Business koppelt. Amazon Business ist seit Dezember 2016 ein neuer Marktplatz für gewerbliche Kunden auf Amazon.de. Unternehmen jeder Größe können sich kostenlos für Amazon Business registrieren, um Zeit und Geld beim gewerblichen Einkauf zu sparen.

Mit der Nutzung von Amazon Business können Unternehmen ihren Bedarf unter Berücksichtigung der unternehmensspezifischen Einkaufsrichtlinien und Einkaufsprozesse mit mehr als 100 Millionen Produkten decken. Der Schritt aus dem Online-Katalogsystem von OpusCapita direkt in den Amazon B2B-Shop erfolgt in Form eines automatisierten Punch Out-Prozesses. Bei Amazon getätigte Bestellungen verbleiben im Warenkorb des OpusCapita-Systems. Somit verlaufen die Beschaffungsprozesse „under Management“ und damit rechtssicher und mit jederzeit gewährleisteter Transparenz und Kontrolle durch den Einkauf.

Mehr Informationen:

BMEnet Gütesiegel Supplier Relationship Management

https://www.bme.de/initiativen/guetesiegel/supplier-relationship-management

OpusCapita NEWS

https://www.opuscapita.de/news/2017

OpusCapita-Lösungen für E-Procurement

https://www.opuscapita.de/loesungen/buyer-supplier-ecosystem/eprocurement

Über den BME

Der 1954 gegründete Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) ist der führende Fachverband für Einkäufer, Supply Chain Manager und Logistiker in Deutschland und Kontinentaleuropa. Er hat fast 10.000 Mitglieder – von der Einzelperson bis zum Großunternehmen – und veranstaltet jährlich etwa 400 Treffen mit Fachvorträgen, Diskussionen oder Firmenbesuchen sowie den größten europäischen Fachkongress für Beschaffung, das BME Symposium.