Nahtlose Verbindung zwischen Produktdaten und Printausgabe

November 17, 2017

Mit der Bereitstellung eines speziellen InBetween Konnektors für sein aktuelles PIM, schafft OpusCapita eine Komplettlösung für Datenmanagement und Print.

Die Möglichkeit zur Erstellung von Publikationen direkt aus OpusCapita sorgt für durchgängige Prozesse von der Datenpflege bis hin zu druckfähig gelayouteten Unterlagen für Off- und Online-Medien.

Mit seinem Product Information Manager bietet OpusCapita eine äußerst leistungsfähige und skalierbare Lösung für die zentrale Verwaltung hochwertiger Produktinformationen und der Bereitstellung aktuellster Daten für alle Medien und Verkaufskanäle. InBetween ergänzt als führender Anbieter einer Database Publishing Lösung für die teil- oder vollautomatisierte Erstellung unterschiedlichster Publikationen die vielfachen Einsatzmöglichkeiten für Marketing- und Vertriebszwecke. Mit dem neuen InBetween Konnektor für OpusCapita PIM können Anwender auf eine integrierte Lösung zurückgreifen, die beide Prozesse perfekt vereint.

„Über die neue Schnittstelle können Anwender für die Erstellung einer Broschüre, eines Katalogs oder ähnliche Publikationen jetzt nicht nur sämtliche Basisinformationen eines Produktes übertragen, sondern gleich auch noch die gesamte Publikationsstruktur im PIM planen und für die Ausgabe bereitstellen,“ zeigt Björn Frotscher, Produktmanager bei OpusCapita die zahlreichen Vorteile der Integration auf.

Genauso gut ist es möglich, direkt im OpusCapita PIM die Erstellung und Befüllung von automatisch generierten Tabellen sowie redaktionelle Inhalte zu planen, oder auch Layout-Parameter für hinterlegte Designvorgaben wie etwa die Markierung als Topseller, neues Produkt, Sonderangebot usw, festzulegen. Der Export unterschiedlicher Sprachinhalte findet dabei jedes Mal passend zur Publikationssprache statt.

„Mit der Schnittstelle für die aktuellen Produktversionen knüpfen wir an die erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre an,“ freut sich Alexander Dressler, Geschäftsführer bei der InBetween Deutschland GmbH. „Wir glauben, dass unsere gemeinsamen Bestandskunden und Interessenten ihre Multi-Channel-Publikationsabläufe durch die vertiefte Integration beider Systeme weiter optimieren und an ihre Gesamtstrategie anpassen können.“

Dank verschiedener Anbindungsmöglichkeiten je nach Projektanforderung können alle OpusCapita-Kunden von der Anbindung profitieren und den neuen Connector für eine Vereinheitlichung ihrer Prozesse nutzen.

 

Über InBetween
InBetween steht für hochperformantes Database und Dynamic Publishing. Mit jeder verbesserten Version der Standardsoftware setzt InBetween neue Maßstäbe in der automatisierten Produktion von Publikationen für Marketing und Vertrieb. Von niedrig automatisierten Ad-hoc und Kreativ-Publikationen, wie Anzeigen und Poster, über teilautomatisierte und dezentral erstellte Flyer und Broschüren bis hin zu vollautomatisierten Preislisten, kundenindividuellen Katalogen und serverseitig generierten Datenblättern in einer Vielzahl unterschiedlichster Ausgabeformate. Dabei unterstützt InBetween Unternehmen bei allen zentralen sowie dezentralen Publikations-Prozessen, von der Planung bis zur fertigen Broschüre.

Weitere Informationen unter www.inbetween.de