PEPPOL-Netzwerk

WAS VERBIRGT SICH HINTER DEM PEPPOL-NETZWERK?

PEPPOL bezeichnet eine interoperable Infrastruktur für den Austausch elektronischer Rechnungen, Bestellungen, Gutschriften und Lieferavisen sowie sonstiger Geschäftsdokumente auf europäischer Ebene.

PEPPOL ist die Kurzform für Pan-European Public Procurement OnLine und wird von der Europäischen Kommission und 18 Regierungsbehörden mitfinanziert. Ursprünglich für den Business-to-Government-Austausch (B2G) gedacht, erfreut sich das Projekt mittlerweile aber auch zunehmender Beliebtheit in der Business-to-Business-Kommunikation (B2B). Heute können Sie über das PEPPOL-Netzwerk mehr als 80.000 Käufer und hunderttausend Lieferanten in ganz Europa erreichen.

OpusCapita bietet einen zertifizierten internationalen PEPPOL-Zugangspunkt und sorgt für die Weiterleitung und die Handhabung von Dokumenten und Transaktionsnachrichten.

Unsere PEPPOL-Netzwerklösung

PEPPOL als Standard für die grenzüberschreitende elektronische Rechnungsstellung und Beschaffung

Bei dem Peppol-Netzwerk handelt es sich um eine offene, Many-to-Many-Plattform. Eine Standardisierung ist auf allen drei erforderlichen Ebenen sichergestellt:

  1. Adressieren und Weiterleiten von Nachrichten
  2. Dokumentspezifikationen und
  3. Netzwerkinfrastruktur

Maximale Reichweite

Derzeit verfügt das PEPPOL-Netzwerk über fast 160 Zugangspunkte (Dienstleister). Im Wege der Anbindung an einen mit dem PEPPOL-Standard arbeitenden Dienstleister – wie OpusCapita – können Sie alle anderen Zugangspunkte und deren jeweiligen Kunden erreichen, sei es ein Unternehmen in Norwegen, eine öffentliche Stelle in Österreich oder eine Organisation im Gesundheitssektor im Vereinigten Königreich.

Voraussetzung für die B2B-Kommunikation

PEPPOL war zunächst als paneuropäische Beschaffungsinfrastruktur konzipiert, ermöglicht aber auch die B2B-Kommunikation. Und auch wenn PEPPOL eine Initiative des öffentlichen Sektors darstellt, erfreut sie sich bei privaten Unternehmen zunehmender Beliebtheit.

Ausweitung auf die Kommunikation innerhalb der Lieferkette

Obwohl ein Großteil des Datenaustauschs über PEPPOL heute elektronische Rechnungen betrifft, unterstützt Peppol auch andere für die Lieferkette maßgeblichen Dokumente wie Bestellungen, Kataloge, Versandanzeigen und verschiedene Antwortmeldungen.

In den kommenden Jahren werden viele europäische Länder mit PEPPOL konforme Purchase-to-Pay-Prozesse fordern.

Erfahren Sie, wie PEPPOL die Spielregeln beim E-Invoicing ändert >>

PEPPOL-Netzwerk

Austausch von Katalogen, Bestellungen, Versandanzeigen und Rechnungen zwischen Einkäufern und Lieferanten

OpusCapita is a certified PEPPOL Access Point

Die Zugangspunkt-Dienste von OpusCapita bestechen mit einer hohen Verfügbarkeit und geringen Ausfallzeiten.

Integration und Automatisierung

OpusCapita kann Ihnen über PEPPOL mehr Möglichkeiten im Hinblick auf eine effektive Abwicklung von Liefer-, Beschaffungs- und Zahlungsprozessen auf dem europäischen Markt sowie bezüglich der Integration automatisierter Prozesse in die Purchase-to-Pay-Ketten verschaffen. 

Mitglied von OpenPEPPOL

OpusCapita ist ein aktives Mitglied der OpenPEPPOL-Organisation und trägt zu der Entwicklung von Branchenstandards bei. Unsere Vertreter leiten PEPPOL-Entwicklungsprojekte und sitzen in den organisatorischen Gremien von PEPPOL.

Erfahren Sie mehr über das Business Network von OpusCapita >>

PEPPOL-Netzwerk

Unterstützung aller PEPPOL-Profile und Länder durch OpusCapita

PEPPOL unterhält Dienststellen in 8 verschiedenen Ländern:

Norwegen, Dänemark, Schweden, Niederlande, Vereinigtes Königreich (Gesundheitssektor), Polen, Italien, Belgien

Obwohl PEPPOL ein internationaler Standard ist, variiert seine Umsetzung je nach Land geringfügig. OpusCapita verfügt über das Fachwissen, Ihre Aktivitäten in allen Ländern zu unterstützen und sorgt für die benötigten Formate und Umwandlungen.

Unterstützung sämtlicher Formate

In den verschiedenen Ländern und Industriezweigen kommen leicht unterschiedliche Nachrichtentypen und -formate zum Tragen. OpusCapita unterstützt sämtliche PEPPOL-Formate, einschließlich nativer und länderspezifischer Subsets, zum Beispiel:

  • EHF in Norwegen
  • AT-Gov in Österreich
  • SI-UBL in den Niederlanden

Erweiterte Interoperabilität

PEPPOL ist bereits Teil der OpusCapita Business Network Services. Durch Interoperabilitätsvereinbarungen mit über 50 Dienstleistern weltweit bietet das Netzwerk einen hohen Mehrwert.

PEPPOL BIS weltweit

  • EHF in Norwegen
  • AT-Gov in Österreich
  • SI-UBL in den Niederlanden

Erfahren Sie, wie OpusCapita Regierungsbehörden und staatliche Stellen in das europäische PEPPOL-Netzwerk eingliedert >>

Erfahren Sie mehr über Interoperabilität im Rahmen des Business Network von OpusCapita >>

PEPPOL-Netzwerk

Bequemer Versand und Empfang von E-Rechnungen nach dem PEPPOL-Standard – mit OpusCapita

Falls Sie Ihre Rechnungsprozesse bereits elektronisch abwickeln, müssen Sie Ihre aktuelle Arbeitsweise nicht ändern: als Ihr Dienstleister übernehmen wir den Versand und Empfang von Rechnungen, die mit PEPPOL konform sind. 

Unterstützung aller Formate und Standards

Um Formate, Standards und Protokolle müssen Sie sich keine Sorgen machen. Beantragen Sie einfach einen Zugang und wir übernehmen den Rest.

Gut gerüstet für die Zukunft

Indem Sie sich dem PEPPOL-Netzwerk anschließen, stellen Sie die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft.

Erfahren Sie mehr über den Versand und Empfang elektronischer Rechnungen mit OpusCapita >>

PEPPOL-Netzwerk
Vorteile der Übermittlung elektronischer Rechnungen

Eine zentrale Anlaufstelle für E-Kataloge und Bestellungen

OpusCapita sorgt für die präzise Weiterleitung der Dokumente und die Handhabung der Transaktionsnachrichten. Dadurch können Sie Ihren Umsatz steigern und sparen gleichzeitig Zeit und Mühe im Hinblick auf die Datenverwaltung und den Datenaustausch.

Der öffentliche Sektor fordert mit PEPPOL konforme E-Kataloge

In viel Ländern schreiben die Rechtsvorschriften den Regierungsbehörden vor, ab 2018 nur noch mit PEPPOL konforme Purchase-to-Pay-Prozesse zuzulassen. Norwegen und Schweden sind in dieser Hinsicht Vorreiter und es ist zu erwarten, dass ihnen weitere EU-Länder in den kommenden Jahren nachfolgen werden. OpusCapita wird Sie bei den Prozessen vor und nach der Vergabe unterstützen.

Erstellung von E-Katalogen mit der Product Information Management-Lösung von OpusCapita

Die Product Information Management-Lösung von OpusCapita versetzt Sie in die Lage, mühelos kundenindividuelle, für PEPPOL geeignete E-Kataloge zu definieren, die Sie mit Ihren Handelspartnern über das Business Network von OpusCapita austauschen können.

Webinar über die Erstellung bzw. Bereitstellung von E-Katalogen gemäß dem PEPPOL-Standard >>

Erfahren Sie mehr über die Product Information Management-Lösung von OpusCapita >>

PEPPOL-Netzwerk

Erfahren Sie mehr über das PEPPOL-Netzwerk

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung, um herauszufinden, wie Sie von dem PEPPOL-Netzwerk profitieren können

Kontaktieren Sie uns newsletter abonnieren