Best Practice im eProcurement 2017 in Österreich

Januar 23, 2017, Österreich

OpusCapita beim Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik in Österreich (BMÖ):

Was ist aktuell State-of-the-Art im eProcurement? Wie geht es weiter auf dem Weg zum Einkauf 4.0? Am 23. Januar 2017 stellen in Wien Referenten namhafter Unternehmen wie IKEA oder Hewlett-Packard ihre Konzepte beim BMÖ-Expertendialog „Best Practice im eProcurement“ vor. Diskutiert werden u.a. Wertschöpfungs- und Supply-Chain-Prozesse vom Bedarfsträger bis zum Lieferanten, Potenziale für wirksame Kostensenkung und weitere Erfolgsfaktoren wie Datentransparenz und Kommunikation in Echtzeit via ePlattformen.

Besuchen Sie uns auf der Tagung und tauschen Sie sich mit unseren Experten aus. Gern erläutern sie Ihnen im Gespräch, wie mit unserem neuen Angebot im Extended Purchase-to-Pay vollständig automatisierte Prozessketten noch mehr als die Effizienz im Einkauf optimieren. Unsere neuen Sourcing-Anwendungen (RfQ, SIM) sorgen für ein schlankes, digitales und effizientes Lieferantenmanagement – als modulare Erweiterungen perfekt abgestimmt auf Ihre Katalog- und Procurement-Lösungen. Zudem sind auch unsere neuen Kollegen der OpusCapita mit von der Partie. Erfahren Sie aus erster Hand vom finnischen Markführer in den Nordics, wie mit eInvoicing und automatisierter Rechnungabwicklung das Zusammenspiel von Einkauf und Finance optimiert wird.

Zur Anmeldung: http://www.bmoe.at/Veranstaltungen/index.php?DetailID=554