Okt

24

Mit veredelten und ergänzten Produktdaten Kunden
begeistern

by

Qualifizierte, konsistente und zielgruppenspezifisch aufbereitete Produktdaten sind treibende Kräfte für positive Kaufentscheidungen und höhere Umsätze.

 

Je besser ein Händler seine Produktdaten pflegt, sie veredelt und auf das Nutzungsverhalten der Kunden ausrichtet, desto höher sind die Aussichten, Kaufentscheidungen positiv zu beeinflussen. Eine derartige zielgruppenspezifische Produktkommunikation gewinnt umso mehr an Bedeutung, als heutzutage immer mehr unterschiedliche Touchpoints, Kanäle und Medien bedient werden müssen. Das betrifft sowohl den B2B- als auch den B2C-Bereich.

Wer hier Erfolg haben will, muss seine Produktdaten den veränderten Anforderungen anpassen. Ein Text für alles - das war einmal. Digitalisierung und verändertes Nutzungsverhalten erfordern die Bespielung von immer mehr Medien, Kanälen und Touchpoints mit zielgruppenspezifischer Produktkommunikation. Tragen Sie dem Rechnung, indem Sie Ihr Produktdaten-Management darauf ausrichten, auf spezifische Kundenbedürfnisse auch mit spezifischen Beschreibungen, Klassifikationen und Sortimenten reagieren zu können.

Nicht nur das. Reichern Sie Ihre Produktdaten an. Setzen Sie Bilder, Grafiken und Videos ein, um das Interesse potenzieller Käufer auf Ihr Angebot zu lenken. Erweitern Sie Ihre Absatzmöglichkeiten durch die PIM-gestützte Erstellung attraktiver Produkt-Bundles und steigern Sie Ihre Umsatzchancen durch die Nutzung von PIM-Funktionen für die Entwicklung zielgerichteter Cross-Selling-Angebote. Kurzum: Richten Sie Ihr PIM-System als zentrale Quelle multi- und crossmedial nutzbarer Produktdaten ein – für ebenso individuelles wie zielgerichtetes On- und Offline-Publishing auf Knopfdruck.

Erfahren Sie in unserem PIM Whitepaper, wie ein PIM-System Sie bei der Veredelung Ihrer Produktdaten unterstützt >>