Die Liquiditätslage des Konzerns liegt in Ihrer Hand

Whitepaper: In-House Banking

Wesentliche Elemente eines proaktiven Cash Managements

Müssen Sie sowohl die Transparenz des unternehmensweiten Cashflows und Working Capitals als auch deren nachhaltige Kontrolle sicherstellen? In der schnelllebigen Geschäftswelt von heute können ein herausragendes Cash-und Working Capital-Management sogar über den zukünftigen Erfolg Ihres Unternehmens entscheiden.

In dem Whitepaper zum In-House Banking werden folgende Themen behandelt:

  • Herausforderungen eines multinationalen Cash-Managements
  • Maßgebliche Überlegungen bei der Einrichtung einer In-House Bank
  • 5 Schritte zur Zentralisierung der Cash- und Finanzprozesse im Wege des In-House Banking
  • On-behalf-of-Funktionen: POBO und COBO
  • 5 Hauptvorteile des In-House Banking

Eine In-House-Bank verschafft dem Konzern Zugang zu einer überaus breiten Palette an Werkzeugen zur effizienten Verwaltung des Working Capitals, Erhöhung der Transparenz und Kontrolle über die Cashflow-Prozesse, sowie Optimierung der Zahlungssicherheit und des Risikomanagements.

Nach der Lektüre des Whitepapers zum Thema In-House Banking sind Sie gut gerüstet, um den Weg in Richtung einer stärkeren Zentralisierung der Cash Management-Prozesse weiter zu beschreiten.

“Der Unterschied zwischen einem im Mittelfeld operierenden Unternehmen und einem Unternehmen in der Spitzengruppe kann – was die Liquidität und das Working Capital-Management angeht – erstaunlich groß sein. Dieser Unterschied kann sogar
über den zukünftigen Erfolg der Unternehmen entscheiden.”

 

 

WHITEPAPER HERUNTERLADEN